Feuerwehrjugend - Rückblick 2014

Geschrieben von LM d.F. Melanie Pracher.

Sehr geehrte Bevölkerung!

Auch wie in den letzten Jahren, begann unser Jugendjahr mit der Aktion Friedenslicht am 23.12.2013. Dabei wurde das Licht von den Jugendlichen mit Laternen in Leibnitz abgeholt und der Wettkampfgruppe übergeben, die es im Rahmen eines Laufs bis zum Nikolaiberg brachte. Dort wurde es wieder von der Feuerwehrjugend übernommen und ausgeben. Die Kapellengemeinschaft hat uns dafür wieder Glühwein, Tee, Glühmost und etwas zu Essen zur Verfügung gestellt. Dafür möchte ich mich auch auf diesem Weg recht herzlich bedanken!

Im Februar begannen wir für den alljährlichen Wissenstest zu lernen. Hierbei werden alle Jugendlichen in Altersentsprechenden Gruppen eingeteilt und lernen das Grundwissen über die Aufgaben und Tätigkeiten der Feuerwehr. Am 8.März fuhren wir nach Gamlitz damit die Jugendlichen ihr Wissen beweisen konnten. Der Wissenstest ist für jedes Feuerwehrjugendmitglied sehr wichtig, da er die ersten drei Module der Grundausbildung als Feuerwehrmann/Feuerwehrfrau beinhaltet.

Auch wie in den letzten Jahren, erreichten alle Jugendlichen die vorgegebene Punktzahl und sie bekamen natürlich ihre Abzeichen.

Etwa ein Monat später, begannen wir für die Feuerwehrjugendleistungsbewerbe zu trainieren. Dafür trafen wir uns zwei Mal in der Woche und übten den Hindernissparcour, die verschiedenen Knoten, den Staffellauf, das Zielspritzen, das Pumpen und natürlich auch die Geräte. Die Jugendlichen der Feuerwehrjugend 1 (10-12 Jahre) werden in Teams eingeteilt und bestreiten den Wettkampf zu zweit. Die Jugendlichen der Feuerwehrjugend 2 (12-15 Jahre),  werden in eine Gruppe zu jeweils 9 oder 10 Kindern eingeteilt.

Wie im letzen Jahr unterstützen uns auch heuer die Feuerwehren Neudorf ob Wildon, Lang und erstmals ein Jugendlicher aus Hengsberg.

Nachdem die Jugendlichen alle Positionen durchgeübt hatten und sich dabei auch sicher waren, fuhren wir zum ersten Bewerb der Bereiche Deutschlandsberg, Leibnitz und Radkersburg am 5. Juli nach St.Stefan ob Stainz. Trotz einiger Fehlerpunkte bei den Durchgängen der Feuerwehrjugend 2, gelang es den Jugendlichen den hervorragenden 1. Platz in Bronze und den 5. Platz in Silber zu erreichen! Somit hieß es, der Tagessieg und der Wanderpokal gehört UNS!

Auch das Team der Feuerwehrjugend 1 erreichte den 5. Platz in Bronze und den 1. Platz in Silber!

Nur eine Woche später mussten sich die neuen Bereichssieger beim Landesbewerb in Mürzzuschlag beweisen. An diesem Tag erreichten die Jugendlichen der Feuerwehrjugend 1 den tollen 38. Platz von über 130 Teams!

Aber auch die Jugendlichen der Feuerwehrjugend 2 erreichten gute Plätze. In Bronze freuten sie sich über den 32. Platz von 172 Gruppen und in Silber über den 50. Platz von 116 Gruppen!

Somit bekamen alle ihre Abzeichen!

Ende Juli fuhren wir zum Bereichsjugendzeltlager nach Leutschach.

Die drei Tage standen nur unter dem Thema Gemeinschaft und SPASS! Unter einigen Programmpunkten wie dem Nachtorientierungsmarsch, dem Foto im Bilderrahmen und dem Stationenlauf verbrachten wir natürlich auch Zeit im Freibad aber auch beim Geländeautofahren.

Nachdem die Jugendlichen in diesem Jahr besonders erfolgreich und brav waren, gab es am 6. August einen Ausflug. In der Früh starteten wir unsere Reise zur Riegersburg um uns dort die Greifvogelschau und die Burg anzusehen. Danach ging es zur Schokoladenmanufaktur Zotter und alle konnten sich durch die verschiedensten und außergewöhnlichsten Schokoladensorten durchkosten. Mit vollem Magen besichtigten die Jugendlichen noch den essbaren Streichelzoo, bevor es wieder nach Hause ging.

Im September nahmen wir noch beim alljährlichen Abschnittskegeltunier in Lebring teil.

 

Wie bereits im letzen Jahr, möchte ich alle Jugendlichen zwischen 10 und 15 Jahren herzlich einladen, bei einem Training der Feuerwehrjugend vorbeizukommen! Ich würde mich sehr über neue Mitglieder freuen!

LM d.F. Melanie Pracher
Ortsjugendbeauftragte

 

 

Bilder: LM d.F. Melanie Pracher, BM Benjamin Zöhrer

UNWETTERKARTE

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

TERMINE

No events to display

EINSÄTZE