12. Dreiländerwettkampf in Sparberegg!

Geschrieben von LM Christian Müller.

Am 30.5 besuchten wir den 12.Dreiländerwettkampf in Sparberegg. Da nicht weit entfernt ein Abschnittsbewerb stattfand führte uns der Weg zuerst über die niederösterreichische Grenze nach Hochneukirchen.
 Bei leichtem Regen versuchten wir auf der ausgezeichneten Sportanlage im Bronzebewerb unser Glück. Nach einem äußerst fehlerhaften Durchgang erreichten wir nur eine Zeit von 36,16 sec. Dazu kamen noch rekordverdächtige 30 Fehlerpunkte. Zusammen mit unserer Staffellaufzeit von 53,10 sec reichte es nur zum 14.Platz in der Gästeklasse.


Auf der Stierwiesn in Sparberegg versuchten wir es besser zu machen. Im ersten Grunddurchgang gelang uns das noch nicht, da zu der Zeit von 32,80 sec noch 5 Fehlerpunkte dazu kamen. Im 2. Grunddurchgang gelang uns mit 32,70 sec fehlerfrei aber endlich eine gute Zeit an diesem Tag. Damit qualifizierten wir uns als 2.Platzierter der Steiermark-Wertung für das Viertelfinale.

Das Viertelfinale wurde in einem Durchgang ausgetragen wobei die 4 Zeitschnellsten ins Halbfinale aufstiegen. Mit 32,40 sec schafften wir als 3. souverän den Aufstieg.

Im Halbfinale genügte uns nach einmal nachkuppeln die Zeit von 33,80 sec zum Einzug ins Finale.

Dort trafen wir im steirischen Finale auf die 2-fachen Landessieger aus Baumgarten. Wieder mussten wir nachkuppeln und nach weiteren Problemen konnten wir den Löschangriff erst bei 40,60 sec stoppen. Damit mussten wir uns den Kameraden aus Baumgarten, die das Finale bereits nach 33,10 sec beendet hatten, geschlagen geben.

Den 3.Platz sicherte sich die FF Trattenbach mit 31,00 sec + 5 im kleinen Finale gegen die FF Schäffern (32,00 + 20). Die Tagesbestzeit ging mit 30,60 sec an die FF Falkenstein.

Nächster Bewerb: 5.-6.6. LLB Ainet (Tirol)

UNWETTERKARTE

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

TERMINE

No events to display

EINSÄTZE