Kuppelcup Allerheiligen

Geschrieben von LM Christian Müller.

 Am Samstag dem 12.4. starteten wir beim schon traditionellen Kuppelcup in Allerheiligen bei Wildon. Bereits zum 11.mal veranstalteten die Kameraden der FF Allerheiligen diesen Bewerb der mit 32 Gruppen wieder bestens besucht war.

 

Im Gegensatz zu unserem 1.Bewerb in Baumgarten wo wir nur an 2 Positionen original besetzt antreten konnten, mussten wir dieses mal nur an einer Position (6er) umstellen. Dementsprechend höher waren die Erwartungen für diesen Kuppelcup.

 

Unser 1.Grunddurchgang verlief auch gleich ganz gut und mit 17,51 sec konnten wir uns an die 3.Stelle setzten. Auch unere B-Gruppe St. Nikolai 2 war diesesmal mit am Start. Da auch sie bei diesem Bewerb nicht in Bestbesetzung antreten konnten und es überhaupt der 1.Kuppelcup für die Gruppe war gab es im 1.Durchgang noch Startschwierigkeiten. Im 2.Durchgang gelang aber mit 23,91 sec eine sehr gute Zeit mit der man sich in der B-Wertung an die Spitze setzen konnte und zugleich ins B-Finale einzog. Unser 2.Durchgang verlief dagegen nicht nach Wunsch. Mit einer Zeit von etwas über 19 sec + 10 Fehlern konnten wir uns nicht steigern und belegten den 4.Platz nach dem Grunddurchgang.

Im Achtelfinale der besten 16. Gruppen trafen wir im KO-Duell als 4. auf die 13.Platzierten Kameraden der FF-Fressnitz. Leider gelang uns auch diesesmal kein guter Durchgang aber mit einer Zeit von 19 sec schafften wir den Aufstieg, da es bei den Fressnitzern auf der Gegenbahn mit 23 sec + 10 Fehler ebenfalls nicht nach Wunsch lief.

 

Als 6.Bester des Achtelfinals trafen wir im Viertelfinale auf die 3.Platzierten aus Hainsdorf-Pichla an denen wir im letzten Jahr bereits im Achtelfinale gescheitert sind. Unser Versuch dafür Revanche zu nehmen ging aber leider daneben. Mit einer enttäuschenden Zeit von über 21 sec mussten wir uns den starken Hainsdorfern (17 sec) geschlagen geben und beendeten den Bewerb damit an 6. Stelle.

 

Im Finale der Wertungsklasse B kämpfte unsere 2.Gruppe gegen Allerheiligen 2 um den Sieg und konnte mit einer 27er Zeit dieses Duell auch für sich entscheiden und den Sieg nach St. Nikolai holen!! In der Gesamtwertung belegte die Gruppe den ausgezeichneten 19. Platz!

Das Damenfinale entschieden unsere WM-Begleiter Rudersdorf-Berg1 mit 23,88 sec gegen die Gruppe aus Kleinfrannach/Edelstauden/Unterlabil für sich.

 

Das große Finale konnten die Herren aus Kleinfrannach gegen unsere Bezwinger Hainsdorf-Pichla gewinnen. Den 3. Platz belegte die Gruppe aus Auersbach die sich mit 15,38 sec auch die Tagesbestzeit sicherte!

 

Nächster Bewerb: 26.4. Kuppelcup FF Kleinfrannach

Bilder: BM Benjamin Zöhrer

UNWETTERKARTE

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

TERMINE

No events to display

EINSÄTZE